Mittwoch 11. Dezember 2019

Informationen zur

Gewinnspielteilnahme

Am Gewinnspiel teilnehmen
       

 

Gewinnspiele Dezember 2019

 

 

1 Gutschein für 2 Personen: Relax-Tag in der Römertherme Baden

 

© Alexander UlzGenießen Sie eine Auszeit zu zweit. Rund 20 Kilometer von Wien und nur wenige Gehminuten vom Josefsplatz (Endstation Badener Bahn) entfernt, bietet die Römertherme Baden auf rund 3500m² Kurtradition mit dem Badener Schwefelheilwasser und Wellness-Moderne. Wohl fühlen, Gutes tun für Körper und Seele – das ist die Philosophie der Römertherme. Der Relax-Tag bietet Zeit zur Entspannung und Erholung. Er beinhaltet: Schwefel-Welcome-Drink "Salus", Thermeneintritt inkl. Sauna, Solarium (6 Min.), VIP-Dinner im Thermenrestaurant.

 

www.roemertherme.at

 

Römertherme Baden, Brusattiplatz 4, 2500 Baden

 

2 x 2 Freikarten: Alan Elliott & Sydney Pollack „Aretha Franklin: Amazing Grace, Filmcasino, ab 29.11.2019

© PolyfilmSie kommt herein, unscheinbar, lächelt kurz, sammelt sich und beginnt zu singen. Sachte zunächst, dann immer kraftvoller nimmt ihre Stimme die Zuschauer mit in die Unendlichkeit des Paradieses. 1972 steht Aretha Franklin auf dem Zenit ihrer Karriere. Doch nach 20 Studioalben inklusive elf Nummer-1-Hits beschließt die Queen of Soul zu ihren musikalischen Anfängen zurückzukehren: Zusammen mit einem Chor will sie ein Live-Gospel-Album einspielen. Das Ergebnis ist „Amazing Grace", das bis heute meistverkaufte Gospel-Album aller Zeiten. Festgehalten wurde das Konzert von einem Filmteam unter der Regie von Sydney Pollack. Aufgrund technischer und juristischer Schwierigkeiten wurden die Aufnahmen nie veröffentlicht und erst jetzt, 47 Jahre später erstrahlt der Film erstmals auf der großen Leinwand.

 

Wir verlosen 2x2 Freikarten für einen Termin Ihrer Wahl!

 

www.filmcasino.at


Filmcasino, Margaretenstraße 78, 1050 Wien
 

2 x 2 Freikarten: Woody Allen „A Rainy Day in New York“, Filmcasino, ab 5.12.2019

© PolyfilmWoody Allens romantische Komödie A RAINY DAY IN NEW YORK erzählt die Geschichte des College-Pärchens Gatsby und Ashleigh, die ein gemeinsames Liebes-Wochenende in New York verbringen wollen. Ihre ursprünglichen Pläne gehen jedoch buchstäblich im New Yorker Regen unter. Als sie sich dann auch noch in den Straßen der Stadt aus den Augen verlieren, erleben beide ihre ganz eigenen Abenteuer... A RAINY DAY IN NEW YORK ist eine Liebesgeschichte, in der Woody Allen einen liebevollen Blick auf die kleinen und großen Wunder des Lebens wirft.

 

Wir verlosen 2x2 Freikarten für einen Termin Ihrer Wahl!

 

www.filmcasino.at


Filmcasino, Margaretenstraße 78, 1050 Wien

 

1 x 2 Freikarten: „Der kleine Prinz“, nach Antoine de Saint-Exupéry, Gleis21 Kulturraum, 7.12.2019, 19:30 Uhr

© Ensemble21Als Parabel für Sinn und Erfüllung erzählt dieses Stück vom unvergleichlichen Wesen der Freundschaft. Der französische Dichter Saint-Exupéry verarbeitete hier Gedanken, die im 21. Jahrhundert mit Bezug auf Nachhaltigkeit und Achtung für die Welt, die uns umgibt, gesehen werden können. Rita Hatzmann-Luksch hebt in ihrer Neubearbeitung auf weiblich-lebendige Weise die philosophischen, feinen Nuancen der Erzählung hervor. Georg O. Luksch verbindet Traum und Wirklichkeit, Melodie mit Sphäre. Gemeinsam mit der gefühlvollen Interpretation der Bratschistin Amélie Sophie Persché erwärmt das Künstlertrio die Herzen der ZuschauerInnen.

 

www.ensemble21.at


Gleis21 Kulturraum, Bloch-Bauer-Promenade 22, 1100 Wien
 

Im Rahmen des Musikalischen Adventkalenders 2019

2 x 2 Freikarten: Marie Spaemann, Schuberttheater, 9.12.2019, 19:30 Uhr

© Andrej GrilcIm September erschien Marie Spaemanns Album „Gap“, dessen betörende Songs/Geschichten sie heute als „One-Woman-Band“ auf die Bühne zaubert. Klassik, Soul und Jazz gehören zum Repertoire dieser faszinierenden Ausnahmemusikerin, ebenso wie hebräische Volkslieder oder Bachs 2. Cellosuite.

 

www.wienerlied-und.at


Schuberttheater, Währingerstraße 46, 1090 Wien
 

2 x 2 Freikarten: Wiener Kaiserquartett & friends Klingender Advent in der Kapuzinerkirche, Kapuzinerkirche, 13.12.2019, 18:30 Uhr

 

© kunstkultur.comIn der geheizten Kapuzinerkirche, die seit der Renovierung wieder in neuem Glanze erstrahlt, spannen diese Adventskonzerte einen feierlichen Bogen von festlicher Trompetenmusik, über ausgewählte Texte bis hin zu den schönsten Weihnachtsliedern – eine wunderbare Art und Weise, sich sowohl besinnlich als auch freudig-schwungvoll auf das nahende Weihnachtsfest vorzubereiten. Lernen Sie das Wiener Kaiserquartett kennen, in dem große Erfahrung auf jungen Esprit trifft, wo meisterhafte Interpretation an die nächste Generation tradiert wird, wo die Freude am gemeinsamen Musizieren auf das Publikum überspringt und wo Programme mit viel Liebe zum Detail vorbereitet und arrangiert werden.


www.kunstkultur.com

 

Kapuzinerkirche, Tegetthoffstraße 2, 1010 Wien

 

2 x 2 Freikarten: Trompetenzauber in der Annakirche, Annakirche, 20.12.2019, 19:30 Uhr

 

Die wunderbar restaurierte Annakirche, DER barocke Geheimtipp in der Nähe der Staatsoper in der Wiener Innenstadt, öffnet erneut ihre Pforten für besinnliche Adventkonzerte. Das Programm spannt einen Bogen von der Wiener Klassik bis hin zu den schönsten nationalen und internationalen Adventliedern, die von Trompeter und Organisten meisterhaft interpretiert werden - ein freudig-besinnlicher Abend, der auf das bevorstehende Weihnachtsfest einstimmt und den man nicht versäumen sollte. Die beheizte Kirche, die von Kaiserin Maria Theresia eingeweiht wurde, ist mit herrlichen Fresken von Daniel Gran, geschmückt. Der Trompetenzauber in der Annakirche lädt zu Momenten des Innehaltens ein – Momente, in denen man sich dem Trubel und der Hektik der Vorweihnachtszeit entziehen kann, um sich wieder auf das Wesentliche zu besinnen.

 

www.kunstkultur.com

 

Annakirche, Annagasse 3b, 1010 Wien

 

10 x 2 Freikarten: Stefan Leonhardsberger & Martin Schmid „Rauhnacht, Stadtsaal, 20.12.2019, 20:00 Uhr

 

© Jan FranklStefan Leonhardsberger verkörpert zehn abseitige Charaktere vom alleinerziehenden Bauern bis zur psychopathischen Teenagerin, die Tarantino nicht besser hätte erfinden können. Martin Schmid begleitet die bitterböse One-Man-Show mit cineastischem Live-Soundtrack. Als die 15-jährige Nora Höllerbauer in der Neujahrsnacht spurlos verschwindet, macht sich ihr Vater Erich auf die Suche nach ihr. Doch statt auf seine Tochter trifft der einsame Landwirt nur auf halbstarke Schnapsleichen, verängstigte Dörfler und einen geschwätzigen Raben. Ein dunkles Geheimnis umgibt Noras Verschwinden – und schon bald färbt sich der Schnee im beschaulichen Engelsberg purpurrot.


www.stadtsaal.com

 

Stadtsaal, Mariahilfer Straße 81, 1060 Wien

 

15 x 2 Freikarten: Franz Werfel „Jacobowsky und der Oberst, Theater in der Josefstadt, 21.12.2019, 19:30 Uhr


© Jan FranklIm Juni 1940 besetzt die deutsche Armee den Norden und Westen Frankreichs. Der polnische Jude Jacobowsky muss wieder einmal wegen seiner Herkunft die Flucht ergreifen. Sein Landsmann Oberst Stjerbinsky soll geheime Dokumente nach England bringen. In einem Hotel in Paris treffen sie aufeinander, und weil der Oberst ein tapferer Offizier, für die praktischen Dinge des Lebens allerdings ungeeignet ist, Jacobowsky aber für jedes Problem eine Lösung in den Schoß fällt, nehmen sie gemeinsam die gefährliche Reise an die Atlantikküste auf sich. Jacobowsky und der Oberst war Franz Werfels letztes Stück. Die Verfilmung mit Curd Jürgens und Danny Kaye aus dem Jahr 1958 erhielt eine Nominierung für den Golden Globe Award.

 

www.josefstadt.org

 

Theater in der Josefstadt, Josefstädter Straße 26, 1080 Wien

 

2 Freiexemplare: Verena Hochleitner „Die drei Räuberinnen“, 136 S., Tyrolia Verlag

 

© Tyrolia VerlagSie sind die entzückendste und sympathischste Räuberbande, die die Welt je gesehen hat. Verraten darf man es ihnen nur nicht – denn Räuberinnen und Räuber müssen schließlich Angst und Schrecken verbreiten, wilde Raubzüge unternehmen und ein barbarisches Leben führen, dreckige Fingernägel und zerstrubbelte Haare inklusive. Der Räuberwald ist ihr Revier, die Räuberhöhe ihr Rückzugsort, nichts und niemand kann sie stoppen. Gut, fast niemand. Es ist ein Vergnügen höchster Klasse, das Verena Hochleitner bei ihrem Debüt als Autorin hier zu Papier gebracht hat. Sofort möchte man in dieses Haus einziehen, in dem diese drei RäuberInnen ihr wildes Unwesen treiben – ihres Zeichens benachbarte Kinder, die das Stiegenhaus an langweiligen Nachmittagen zu ihrem Spielort erklären. Dabei klappern sie die einzelnen Parteien ab, stets auf der Suche nach allem, was nicht niet- und nagelfest ist. Dass sie dabei (quasi beiläufig) immer wieder Gutes und herzerwärmend Liebes tun, fällt ihnen eigentlich gar nicht auf.

 

www.tyroliaverlag.at

 

Informationen zur

Gewinnspielteilnahme

Am Gewinnspiel teilnehmen

                                              

Hauptsponsor                           Partner Medienpartner
                                
         

 

 

Weiterführende Angebote für Alumni/ae:    » Uniport Karriereservice    » Postgraduate Center

Erfahrungen sind wertvoll – besonders, wenn sie geteilt werden.
alma Mentoring an der Universität Wien:
mentoring.univie.ac.at

 

 

PayPal

Sie finden unsere Projekte gut und wollen unsere Arbeit unterstützen?

 

 

 

 

https://alumni.ac.at/