Mittwoch 24. Juli 2019

Informationen zur

Gewinnspielteilnahme

Am Gewinnspiel teilnehmen
       

 

Gewinnspiele Juni 2019

 

 

Im Rahmen der Hommage an Claire Denis

1 x 2 Freikarten: Claire Denis „Nenette et Boni“, OmU, Filmcasino, 12.6.2019, 20:30 Uhr

Der 19-jährige Boni (Grégoire Colin) lebt mit Freunden in einem alten Haus, das ihm seine verstorbene Mutter vererbt hat. Die Schule hat er abgebrochen, er verkauft jetzt tagsüber Pizza oder hilft seinen Freunden bei diversen Hehlereien. Einzig das Begehren plagt den schönen und schüchternen jungen Mann. Im Geheimen träumt er von der Bäckersfrau (Váleria Bruni Tedeschi), die er in der Realität kaum anzusprechen wagt. Mit dem plötzlichen Erscheinen seiner 15-jährigen Schwester Nénette (Alice Houri), die ungewollt schwanger von zuhause abhaut und bei ihrem Bruder Zuflucht sucht, wird sein Leben völlig durcheinander gebracht. Der Film wurde 1996 beim Locarno Film Festival mit dem Goldenen Leoparden ausgezeichnet.

 

www.filmcasino.at


Filmcasino, Margaretenstraße 78, 1050 Wien

 

1 x 2 Freikarten: Nordischer Sommerball, Palais Schönburg, 14.6.2019, 20:00 Uhr

© Verband Österreich-Nordische LänderUnter dem Ehrenschutz des Wiener Bürgermeisters Dr. Michael Ludwig veranstaltet der Verband Österreich-Nordische Länder zum zweiten Mal einen Sommerball im stimmungsvollen Ambiente des Palais Schönburg. Neben den typischen Elementen eines österreichischen Balles werden auch nordische Tänze und Melodien dargeboten, sodass routinierte Ballbesucher ebenso wie Liebhaber der nordischen Länder eine wunderschöne und unterhaltsame Sommernacht mit nordischem Flair verbringen können. Erleben Sie eine rauschende Ballnacht und lassen Sie sich von nordischen Künstlerinnen und Künstlern bezaubern!

 

www.nordischerball.at


Palais Schönburg, Rainergasse 11, 1040 Wien

 
1 Package (2 Freikarten, 1 Soundtrack CD, 2 Filmplakate): Claire Denis „High Life“, OmU, Filmcasino, 14.6.2019

© PolyfilmIn den Tiefen des Weltalls. Jenseits unseres Sonnensystems. Monte (Robert Pattinson) und seine Tochter Willow (Jessie Ross) leben zusammen an Bord eines Raumschiffs. Sie sind die einzigen Überlebenden einer Crew aus verurteilten Schwerverbrechern, die sich mit dieser Mission ohne Rückkehr von ihren Strafen freikauften und an Bord mit den Sex-Experimenten der wahnsinnigen Wissenschaftlerin Dibs (Juliette Binoche) gequält wurden. In völliger Isolation nähern sich Vater und Tochter ihrem letzten und unausweichlichen Ziel – dem Schwarzen Loch, dem Ende von Zeit und Raum.

 

www.filmcasino.at


Filmcasino, Margaretenstraße 78, 1050 Wien

 

5 x 2 Freikarten: Roland Neuwirth & radio.string.quartet, Stadtsaal, 17.6.2019, 20:00 Uhr

 

© Andreas KöppEineinhalb Jahre nach seinem Abschied von den Extremschrammeln meldet sich Roland Neuwirth zurück. Diesmal mit dem radio.string.quartet. Auf dem Programm stehen neben Neuwirth-Klassikern auch einige neue Kompositionen, arrangiert von den Musikern des r.s.q. und Roland Neuwirth selbst. Die Kombination aus Streichquartett und neuen Arrangements hebt die Lieder von Neuwirth auf eine ganz andere, besondere Ebene. Im ersten Moment zuweilen irritierend, als betrachte man sie in einem Vexierspiegel, dann aber, wie unter einem Brennglas, schärfer und konturenreicher. Das macht das Zu- bzw. Neuhören ungemein spannend.

 

www.stadtsaal.com

 

Stadtsaal, Mariahilfer Straße 81, 1060 Wien

 

15 x 2 Freikarten: Friedrich Dürrenmatt Der Besuch der alten Dame, Theater in der Josefstadt, 23.6.2019, 15:00 Uhr

 

© Herwig PrammerWie viel ist ein Menschenleben wert? Eine Milliarde bietet Claire Zachanassian den Einwohnern des Städtchens Güllen, wenn dafür der Mann, der sie einst ins Unglück stürzte, von seinen Mitbürgern geopfert wird. Die entrüsteten Güllener lehnen das Angebot zunächst entschieden ab. Doch wie lange können sie der Verlockung des Geldes widerstehen? Und verdient das Opfer nicht im Grunde die Strafe? Dürrenmatts zeitlose Tragikomödie bietet eine Paraderolle für die Nestroy-Preisträgerin Andrea Jonasson.

 

www.josefstadt.org

 

Theater in der Josefstadt, Josefstädter Straße 26, 1080 Wien

 

1 x 2 Freikarten: „a haydn-oawad. frau franzi wirbelt Musikgeschichte auf!, Spektakel, 25.6.2019, 19:30 Uhr

 

© ReichholdMusikwissenschaftlerInnen und HistorikerInnen sind entsetzt! Bisher ging man davon aus, Joseph Haydn, sein Werk, seine Zeit seien weitgehend erforscht. Doch jetzt taucht ein letzter Puzzelstein auf, ein letztes Geheimnis der großartigen Erfolgsstory des Joseph Haydn. Wer war Mizzi? Muse des großen Österreichischen Komponisten? Verheimlicht? Vergessen? Verkannt? Wie immer fetzt frau franzi frech im Alleingang durch Zeit und Raum, erzählt und spielt alle Rollen, zur Not, oder eigentlich zur besseren Illustration nimmt sie Fetzen und Mopp zu Hilfe. In ihrer unvergleichlich, komödiantische Manier verbindet sie Geschichte mit Gschichtln. Versorgt uns mit Leckerbissen der Haydnbiografie und an den Haaren herbeigezogener Verbindungen in ihren persönlichen Mikrokosmos, sinniert über Wiener Küche und 4-sätzige Sinfonien. Und kommt zu dem Schluss: komponieren ist komponieren, wurscht, ob mit Lebensmitteln oder Noten.


https://spektakel.wien/

Spektakel, Hamburgerstraße 14, 1050 Wien

 

1 x 2 Freikarten: Henrik Ibsen „Ein Volksfeind, Burgtheater, 28.6.2019, 19:30 Uhr


© Georg SoulekEine verschuldete Kleinstadt erlebt ihren Aufschwung als Kurort dank einer Heilwasserquelle. Doch Erkrankungen unter den Badegästen machen den Badearzt Tomas Stockmann misstrauisch – eine Analyse des Wassers ergibt eine gesundheitsschädliche Verunreinigung. In den nun eskalierenden Interessenskonflikten steht Tomas Stockmann bald allein da. Er muss erkennen, dass seine Mitbürger mehr am Erhalt des Status Quo interessiert sind als an unbequemen Wahrheiten. 1882 verfasste Henrik Ibsen seine so zeitlose wie bittere Gesellschaftskritik. In einer für das Burgtheater entstandenen deutschen Neufassung von Frank-Patrick Steckel werden die Mechanismen einer durchökonomisierten Mediendemokratie offengelegt, in deren Zentrum die Frage steht, warum sich wider alle Vernunft kurzfristige Profitmaximierungsstrategien gegenüber ökologischen Notwendigkeiten durchsetzen.


www.burgtheater.at


Burgtheater, Universitätsring 2, 1010 Wien

 

Im Rahmen der Wiener Bierwoche 2019

1 Dinner für 2 Personen inkl. Bierbegleitung, Restaurant Split, 1. bis 7.7.2019


© Lina KroenckeBier als Speisenbegleiter in der Spitzengastronomie ist kein neuer Trend, sondern hat eine lange Tradition. Viele Kombinationen ausgewählter Biersorten zu bestimmten Speisen haben sich über Generationen entwickelt und sind weitergetragen worden. Mutige und kreative Köche in Wiens gehobener Gastronomie versuchen sich nun während der Wiener Bierwoche am Food-Pairing, dem Kombinieren von Speisen mit unterschiedlichen Bierspezialitäten. Bier und Speise sollen dabei eine perfekte Harmonie bilden. Durch die Ausbildung von immer mehr Biersommeliers, bekommt das Thema einen neuen Stellenwert. Dabei wird im Rahmen der Wiener Bierwoche zum Menü des jeweiligen Restaurants, die ideale Kombination von bestimmten Bierspezialitäten mit Gerichten gesucht. Die Restaurants machen es sich zur Aufgabe, das Essen auf die Biere abzustimmen. Dafür benötigen die Köche viel Gefühl und Bierverständnis.

 

Wir verlosen ein Dinner für 2 für einen Termin nach Wahl!

 

bierwoche.wien

 

Restaurant Split, Hetzendorfer Str. 165-187, 1130 Wien

 

Im Rahmen der Sommerspiele Perchtoldsdorf

1 x 2 Freikarten: Anton Tschechow „Onkel Wanja“, Burg Perchtoldsdorf, 3.7.2019, 20:00 Uhr

 

© Michael SturmingerEigentlich wollte Iwan Petrowitsch Wojnizkij, genannt Onkel Wanja, ein „Dostojewski" werden, aber stattdessen verwaltet er gemeinsam mit seiner Nichte Sonja das elterliche Landgut in der russischen Provinz. Vor 25 Jahren hatte er auf sein Erbe zugunsten der inzwischen verstorbenen Schwester und ihrem Mann, dem Kunstprofessor Serebrjakow, verzichtet und den Gelehrten, der sich zeitlebens in ausschweifenden Abhandlungen zur Kunsttheorie erging, tatkräftig in seiner Arbeit unterstützt. Als nun in einem heißen Sommer der Professor, der sich das Leben in der Stadt nicht mehr leisten kann, mit seiner jungen zweiten Frau Elena auf das Landgut kommt, um sich hier niederzulassen, ändert sich das Leben der Gutsbewohner dramatisch. Als Wanja von Elena zurückgewiesen wird, und der Professor darüber hinaus erklärt, das Landgut verkaufen zu wollen, um sein Leben dadurch besser finanzieren zu können, kommt es zur Katastrophe ...

 

www.sommerspiele-perchtoldsdorf.at

 

Burg Perchtoldsdorf, Paul-Katzberger-Platz 1, 2380 Perchtoldsdorf

 

Informationen zur

Gewinnspielteilnahme

Am Gewinnspiel teilnehmen

                                              

Hauptsponsor                           Partner Medienpartner
                                
         

 

 

Weiterführende Angebote für Alumni/ae:    » Uniport Karriereservice    » Postgraduate Center

 

Sind Sie schon auf der Alumni Map?

 

 

PayPal

Sie finden unsere Projekte gut und wollen unsere Arbeit unterstützen?

 

 

 

 

https://www.alumni.ac.at/